Ferien vom 19. Juli - 31. Juli 2021

...meine Philosophie...

Yoga kommt aus Indien und besteht aus Asanas (Körperstellungen) und Pranayamas (Atemübungen). Der traditionellen Philosophie zufolge helfen die Asanas den Körper ausreichend zu kräftigen, zu dehnen und überflüssige Energien abzubauen.

 

Viele Menschen beginnen mit Yoga, weil ihnen irgendetwas weh tut, weil sie sich verspannt fühlen, nicht zur Ruhe kommen können oder weil sie sich etwas Gutes tun wollen. Der Yoga-Kurs dient als wöchentlicher Übungstermin. Wenn du dabeibleibst und über Jahre regelmässig praktizierst, dann wird dich Yoga eines Tages verändern. Du lernst dich selber in Haltungs-, Bewegungs- und Verhaltensmuster intensiver wahrzunehmen und achtsamer mit dir und deiner Umwelt umzugehen.

 

Yoga ist nicht dazu da, dich mit anderen zu messen, sondern soll dir dabei helfen, zur Ruhe zu kommen. Du wirst dort abgeholt, wo du gerade stehts und was dein Körper zulässt. Yoga ist kein Leistungssport und das Erzwingen von spektakulären Positionen ist keinesfalls im Sinne der Yoga-Tradition.